Flüssige Dichtfolie – Bäder richtig abdichten

Posted by Team Fliesenshopping | Posted in Allgemein | Posted on 22-08-2013

0

Richtige Abdichtung unter Fliesen mit flüssiger Dichtfolie

Besonders im Badbereich ist es wichtig unter den Fliesen eine entsprechende Abdichtung vorzunehmen. Entgegen der weit verbreiteten Meinung ist ein Fliesenbelag mit Fugenmasse und Silikon in den Bewegungsfugen eben nicht Wasserdicht. Auch wenn moderne Fugenmörtel als wasserabweisend ausgelobt werden, so sind diese keinesfalls wasserdicht und gerade in den besonders beanspruchten Nass Bereichen wie Dusche oder Badewanne ist eine Abdichtung unterhalb des Fliesenbelages Pflicht. Diese schütz Boden und Wände vor eindringendem Wasser und hilft den Wert der Bausubstanz über Jahre hinweg zu erhalten.

 

Die einfachste und günstigste Methode ist das Streichen einer flüssigen Dichtfolie. Die Dichtfolie ist zumeist eine graue zähflüssige Masse die mit einem Pinsel, einer Rolle oder einem Spachtel aufgetragen werden kann. Nach dem Auftragen und austrocknen ist die Fläche wasserdicht und ein wenig rauh, um dem nachfolgenden Fliesenbelag eine ausreichende Grundlage zu bieten. Im Volksmund wird die flüssige Dichtfolie deshalb auch oft „Elefantenhaut“ genannt. Wichtig ist, dass die Dichtfolie in mindestens zwei Arbeitsgängen aufgetragen wird. In Bewegungsfugen also in allen Bereichen wo Wände zusammenstoßen oder die Wand in den Boden über geht ist ein elastisches Dichtband einzubringen. Dies hat eine noch höhere Dehnfähigkeit, kann bei Bewegungen im Bauwerk nicht reißen und garantiert die Dichtheit so auch an schwierigen Stellen.

 

Die Dichtfolie gibt es von vielen Herstellern mit ebenso großen Preisunterschieden. Hierbei sind günstige Eigenmarken qualitativ meist ebenso gut wie teure Markenprodukte. Achten Sie darauf, dass der Gebindeinhalt zu der bei Ihnen benötigten Fläche passt. Wir empfehlen im Bad den gesamten Duschbereich (Wand und Boden) sowie den Bereich rings um die Badewanne abzudichten. Im Bad empfiehlt es sich den gesamten Boden abzudichten und alle Wände auf eine Höhe von ca. 15 cm. Im Fall eines Wasserschadens (Badewanne läuft über, Waschmaschine ist defekt) sind Sie so auch versicherungstechnisch auf der sicheren Seite.

 

Hochwertige und sehr preisgünstige Dichtfolie können Sie zum Beispiel hier bestellen: flüssige Dichtfolie

 

Comments are closed.